Symbolbildliches

Symbolbild-Revue: Exhibitionistisches (II)

Eine Pressemeldung ohne Pics ist nix, wie jeder weiß, aber nicht zu jeder gibts ein Originalfoto: zum Glück gibts Symbolbilder. Mit dem Anbruch der warmen Jahreszeit mehren sich wiederum die Meldungen über Fälle von Exhibitionismus. Wer sich unter einem »Exhibitionisten« vielleicht nichts konkretes vorzustellen vermag, dem verschafft der diensthabende Symbolbildbeauftragte vermittels einer erhellenden Illustration aus seinem Fundus Aufklärung:


von links nach rechts (klick für Detail):

  • »Exhibitionist legt los«
  • »Exhibitionist wurde geschnappt«
  •  Symbolbild »bestes Stück«
  • »Mann ohne Hose« (Symbolfoto)
  • »Frau mitten auf dem Goetheplatz« (Symbolfoto)

  • »Exhibitionist im Landessportzentrum«
  •  Inspektor Clouseau?
  • »Exhibitionist vor Raststation«
  • »Exhibitionist beim Baden«
     (nicht zu verwechseln mit dem 16-jährigen Exhibitionisten)
  • »Exhibitionist verfolgt Spaziergängerinnen« mit heruntergelassener Hose

Symbolbild-Rätsel: Wem zuerst gelingt, zwischen Presse­mel­dung und zu­ge­hö­ri­gem Sym­bol­bild einen logischen Zusammenhang zu ent­decken, der hat gewonnen:

Neues aus der Symbolbild-Bastelstube: Sinnbefreites

Eine Pressemeldung ohne Pics ist nix, wie jeder weiß, aber nicht zu jeder gibts ein Originalfoto: dafür gibts Symboldbilder. Weil sich womöglich nicht jede|r Leser|in z.B. unter einer »dicken Frau« was konkretes vorzustellen vermag, waltet der diensthabende Symbolbild-Bastelbeauftragte seines Amtes und stellt zur betreffenden Meldung eine symbolische Illustration zur Ansicht, um dem|der Leser|in Aufklärung zu verschaffen. Als besonders umtriebiger Vertreter seiner Zunft erweist sich dabei der ExtraTipp-Sym­bol­bild­bastelonkel, und gewinnt den »SiSy-Anerkennungspreis« für herausragende Hervorbringungen sinnbefreiter Symbolbildmontagen:


von links nach rechts (klick für Detail):

  • »28-Jährige geht alleine nach Hause«
  • »Oma geht spazieren«
  • »Frauen liegen im Bett«
  • »Marlboro-Mann fragt nach Zigarettenpapier«
  • »Dicke Frau zerkratzt VW Golf«

  • »Vier Kumpels wollen feiern«
  • »Pferd rast durch Polizeiabsperrung«
  • »Frau trifft im Festnetz die Liebe ihres Lebens«
  • »Frau wird im Sprudelbad vergewaltigt«
  • »Frauen erleben Hölle in Zoohandlung«

Neues aus der Bildmontage-Bastelstube: Sinnentleertes (II)

Nicht immer lässt sich aus dem Bildarchiv ein hinreichend sinn­ent­leer­tes Symbolbild aufstöbern, in solchen Fällen tritt der Bildmon­tage-Bastel­be­auf­tragte ans Werk, um die­sem Manko vermittels kreativer Bild­be­arbeitung Ab­hilfe zu ver­schaffen. Als besonders umtriebiger Vertreter seiner Zunft erweist sich etwa der Schöpfer der untenstehenden Kreationen, und gewinnt den »Sisyphos-Preis« für herausragende Verdiens­te um die Pflege der sym­bolbildlichen Sinnentleertheit:


von links nach rechts (klick für Detail):

  • »Exhibitionist belästigt Spaziergänger«
  • »Ampeln in Kassel«
  • »Polizei sucht einen Exhibitionisten«
  • »Junger Mann klingelt an Tür«
  • »Erschreckender Übergriff«

Neues vom Symbolbildbeauftragten: Werkzeugsachverständiges

Der werkzeugsachverständige Symbolbildbeauftragte bringt das kniffelige Kunststück zuwege, mit verbundenen Augen aus einem Hut voller Kreissägen-Stockfotos das einzige hervorzuziehen, auf dem keine Kreissäge ist:


von links nach rechts (klick für Detail):

  • Symbolbild: »Steinschneidemaschine«
  • Symbolbild: »Gartenschere«
  • Wenn der Bildmontage-Bastelbeauftragte zuschlägt ..
  • (Ohne Worte)
  • Symbolbild: »Hammer«

Bildmontage der Woche

Der »Sisyphos-Preis« für das sinnentleerteste Sym­bolbild mit Photoshop ge­bührt in dieser Woche wiederum dem Bildmontage-Bastelbeauftragten von Öster­reichs auflagenstärkstem Volksinformationsorgan. Da sich vielleicht nicht jede|r Leser|in unter einem Plastiksackerl was konkretes vorstellen kann, bringt er eine anschauliche Symbolbild-Montage zur Darbietung, um dem Vor­stellungs­ver­mö­gen auf die Sprünge zu verhelfen:

Symbolbildliches: Kannibalisches

Eine Meldung ohne Pics ist nix, wie man weiß, aber nicht zu jeder gibts ein Originalfoto. Zum Glück gibts Symbolbilder:


von links nach rechts (klick für Detail):

  • Symbolbild: »Liebhaber gekocht«
  • Symbolbild: »Tupperparty«
  • Symbolbild: »Candle Light Dinner mit Mutter« (oder: »2. Advent«?)
  • Symbolbild: »Ein ausgewogenes Ernährungsangebot ist wichtig.«
    (Der Bildbetextungs-Beauftragte lässt grüßen.)
  • (Ohne Worte)

Sisyphos der Woche

Nicht immer lässt sich aus dem Bildarchiv ein hinreichend sinn­ent­leer­tes Symbolbild aufstöbern, in solchen Fällen tritt der Bildmon­tage-Bastel­be­auf­tragte ans Werk, um die­sem Manko vermittels kreativer Bild­be­arbeitung Ab­hilfe zu ver­schaffen. Als Anerkennungspreis für herausragende Verdiens­te um die Pflege der sym­bolbildlichen Sinnentleertheit wird hieramts der »Sisyphos der Woche« (li.) verliehen, für das sinnentleerte Sym­bolbild mit Photoshop:

Symbolbild-Revue: Nackter Mann

Eine Meldung ohne Pics ist nix, bekanntlich, aber nicht zu jeder Meldung gibts ein Originalfoto: zum Glück gibts Symbolbilder. Weil sich vielleicht nicht jede|r Leser|in unter einem »nackten Mann« was konkretes vorzustellen vermag, waltet der diensthabende Symbolbildbeauftragte seines Amtes, um dem Vorstellungsvermögen mittels Darbietung einer anschaulichen Illustration auf die Sprünge zu verhelfen:


von links nach rechts (klick für Detail):

  • Nackter Mann im Hauptbahnhof
  • Nackter Mann im Park
  • Nackter Mann in Rheinberg
  • Nackter Mann vor Wohnhaus
  • Nackter Mann packt Polizist

  • Nackter Mann mit Rollator
  • Nackter Mann fährt Auto
  • Mann zieht sich aus (aus der Bildmontage-Bastelstube)
  • Gruppe nackter Männer
  • Nackter Mann kackt

Symbolbild-Revue: Peniles (III)

Eine Pressemeldung ohne Pics ist nix, wie man weiß, und weil sich vielleicht nicht jede|r Leser|in unter einem »Penis« was konkretes vorzustellen vermag, waltet der Symbolbild-Be­auf­tragte seines Amtes um vermittels einer erhellenden Illustration Aufklärung zu verschaffen:


von links nach rechts (klick für Detail):

  • »Normaler Penis«
  • »Großer Penis«
  • »Krummer Penis«
  • »Geschwollener Penis«
  • »Erster bionischer Penis«

  • »Gabel in Penis«
  • »Penis abgebrochen«
  • »Penis fast abgebissen«
  • »Zurück zum Penis«
  •  (Ohne Worte)

Wer sich unter einem Penis jetzt noch immer nix konkretes vorstellen kann, möge hier weiterklicken und daraus vielleicht schlauer werden:


Symbolbild-Revue: Sittenstrolche, Perverse, Kinderschänder ..

Perversitäten gibts bekanntlich in verschiedenen Ausprägungen. Allen Leser|innen, die womöglich keine genaue Vorstellung darüber haben, wo grob unanständiges Benehmen beginnt oder wo sexuelle »Belästigung« aufhört, verschafft der diensthabende Symbolbildbeauftragte Aufklärung:

von links nach rechts (klick für Detail):

  • Symbolbild »Sittenstrolch in Rheinbahn«
  • Symbolbild »Perverser auf einer Rolltreppe«
  • Symbolbild »Drei Perverse«
  • Symbolbild »Asylwerber onaniert im Schwimmbad«
  • Symbolbild »Grob unanständiges Benehmen«


  • Symbolbild »Sexuelle Belästigung«
  • Symbolbild »Unheimlicher Sex-Täter«
  • Symbolbild »68-jährige Rentnerin«
  • »Perverser greift an« (Gruß vom Bildmontage-Bastelbeauftragten)
  • »Vater packt aus« (Gruß vom Bilddetail-Einkringelungsbeauftragten)

Wer in der Schule kein Griechisch gelernt hat und darum mit dem Begriff Pädophilie vielleicht nichts anzufangen weiß, wird vom Symbolbildbeauftragten aufgeklärt:


  • »Pädophiler Jugendlicher«
  • »Pädophiler Fußballtrainer«
  • Symbolbild »Der Mann sitzt in U-Haft«
  • »Härtere Strafen: Kinderschänder ab in die Kabinen«
  • »Verfahren gegen Pater nach Exorzismus mit Plüschtieren«

Neues vom Symbolbildbeauftragten: Leichenbeschauliches

Leichen werden öfter mal entdeckt, Originalfotos gibts nur selten davon. Weil sich aber viel­leicht nicht jeder Leser unter einer entdeckten Leiche was bildliches vorstellen kann, gibts dafür den Stockfoto-Klassiker mit dem Leichenzettel am Zeh, in den unzähligsten Varianten & Va­ri­a­ti­onen. Nun möchte man vielleicht meinen es wäre kein großes Kunststück, etwa einen La­bor­schim­pan­sen drauf zu dressieren an einem Automaten, welcher Symbolbilder ausspuckt, zum Stichwort »Leiche« auf den entsprechenden Knopf zu drücken um als Belohnung eine Erd­nuss zu kassieren. Dem Sym­­bol­bild­beauftragten hingegen obliegt das knifflige Kunststück, das zur je­wei­ligen Leiche mög­lichst un­pas­send­ste Lei­chen­zet­tel-Stockfoto mit verbundenen Au­gen aus einem Hut zu ziehen:


von links nach rechts (klick für Detail):

  • »Unbekannter 71-jähriger einheimischer Pensionist«
  • »Für tot erklärter Mann wachte in USA mit deutschem Leichenzettel am Zeh auf«
  •  Symbolbild »Das passiert im Gehirn«
  •  Symbolbild »Grillfleisch«
  • »Das machen Stewardessen mit toten Passagieren«

Bei Stichwörtern wie »Badesee« oder gar »Mülltonne« wirds noch diffiziler, man ahnt warum: den Unterschied zwischen einem »Badesee« und einem »Bodensee« zu er­fassen er­fordert aus­ge­prägtere Leseverständniskompetenz als ein Erdnussautomat.

  • »Leiche im Badesee entdeckt«
  • »Leiche im Schrank entdeckt«
  • »Leiche im Schlafzimmer entdeckt«
  • »Leiche der Mutter«
  • »Leiche in Mülltonne entdeckt«

  • Symbolbild »Leiche in der Tiefkühltruhe«
  • Symbolbild »Stark verkohlte Leiche«
  • Symbolbild »Kopflose Leiche«
  • (Ohne Worte)
  • Symbolbild »Leiche im Koffer«

Neues vom schusswaffentechnischen Symbolbildbeauftragten

Eine Pressemeldung ohne Pics ist nix, wie jeder weiß, und weil sich vielleicht nicht jede|r Leser|in unter einer »Pistole« was konkretes vorzustellen vermag, tritt auf der schuss­waffen­tech­ni­sche Symbol­bild-Sachverständige um dem Vor­stellungs­ver­mögen ver­mittels einer erhellenden Illu­stration auf die Sprünge zu verhelfen:


von links nach rechts (klick für Detail):

  • Symbolbild »Luftpistole«
  • Symbolbild »Luftdruckgewehr«
  • Symbolbild »9-Millimeter-Pistole«
    (aus der Bildmontage-Bastelstrecke »Basteln mit Tieren«: Unfälle mit Gürteltieren)
  • »Angestellter mit Post-it bedroht«
  • Symbolbild »zehn Zentimeter langer Klapprevolver«

Insbesondere schwer fallen mag die Vorstellung einer »Pistole in der Vagina«, auch hier gelingt es dem schusswaffentechnischen Symbolbild-Sachverständigen ein­drucks­voll, dem|der Leser|in Auf­klä­rung zu verschaffen:

  • Symbolbild »nicht ganz zwölf Zentimeter«
  • Symbolbild »erfindungsreich beim Versteck einer Waffe«
  • (Ohne Worte)
  • (Ohne Worte)
  • Symbolbild »Leibesvisitation in US-Gefängnis«

  • Symbolbild »Hidden In Her Vagina«
  • Symbolbild »Mann schießt sich in den Penis«
  • Symbolbild »Jäger schießt sich in den Fuß«
  • Nicht immer lässt sich zu jeder Meldung ein hinreichend sinnentleertes Symbolbild im Archiv auftreiben, in diesem Fall waltet der diensthabende Bild­mon­tage-Bas­tel­be­auf­tragte seines Amtes, um diesem Manko vermittels kreativer Bild­be­arbeitung Ab­hilfe zu ver­schaffen: »Nachbar zückte Pistole«
  • Symbolbild »mit Pistole bedroht«, oder »Suchbildrätsel: Such die Pistole«

Symbolbildliches: Nudistisches

Eine Pressemeldung ohne Pics ist nix, wie jeder weiß, aber nicht zu jeder gibts ein Original­foto. Zum Glück gibts Symbolbilder.
Pressemeldungen über nackte Männer liest man zuhauf, weil sich aber vielleicht manche|r Leser|in unter einem »nackten Mann« nix konkretes vorstellen kann, tritt auf der Bildre­dak­teur vom Dienst, um vermittels einer erhellenden Illu­stra­tion Auf­klä­rung zu verschaffen:


von links nach rechts (klick für Detail):

  • Nackter Mann in Kleintierklinik
  • Nackter Mann springt vor Autos
  • Nackter Mann hält Polizei in Atem
  • Polizei jagt nackten Fotografen
  • (Ohne Worte)

  • Nackter Mann in Nürnberger Waldstück
  • Nackter springt hinter Straßenschild hevor
  • Nackter Mann im Wald (Suchbild-Rätsel: Nackter Mann im Wald)
  • Nackter Rosenheimer
  • (Ohne Worte)

Insbesondere Erwähnung gebührt an dieser Stelle wiederum den Hervorbringungen des Mon­­tagebild-Bastelbeauftragten:

  • Nackter posiert vor Frauen
  • Nackter Mann rast mit dem Auto davon
  • Symbolbild »Das nackte Opfer«
  • Nackter rennt durch Hauptbahnhof
  • (Ohne Worte)

Symbolbild-Revue: Exhibitionistisches (I)

Pressemeldungen über Exhibitionismus liest man zuweilen, wer aber nicht Latein gelernt hat weiß womöglich nicht worum es sich dabei handelt. Um dem Leser dennoch einen bildlichen Ein­druck zu vermitteln, was man sich unter einem Exhibitionisten vorzustellen hat, stellt der um­triebige Symbolbild-Beauftragte zur jeweiligen Meldung eine anschauliche Illu­s­tra­tion zur Exhibition:


von links nach rechts (klick für Detail):

  • »Exhibitionist mit Pferdeschwanz«
  • »Exhibitionist mit blauen Laufschuhen«
  • »Exhibitionist mit dunklem Teint«
  • »Exhibitionist auf einem Parkplatz«
  •  (Ohne Worte)

  • »Exhibitionist (91) zeigt sich Kindern«
  • »Der junge Mann befriedigt sich öffentlich auf einer Wiese«
  • »Exhibitionist in Bäckerei«
  • »Exhibitionist in der Rossau«
  •  (Ohne Worte)

Insbesondere Erwähnung gebührt an dieser Stelle wiederum den Hervorbringungen des Bild­montage-Bastelbeauftragten:

  • »Exhibitionist im Freibad«
  • »Exhibitionist am Bahnhof«
  •  Symbolbild »Frau mit Hund«
  •  »Exhibitionist pinkelt«
  • »Exhibitionist in Filderstadt«

Neues vom straßenverkehrstechnischen Symbolbildbeauftragten

Zum besseren Verständnis für alle straßenverkehrstechnischen Laien, denen der Unterschied zwischen einer grünen & einer roten Ampel eventuell nicht geläufig ist, oder die sich unter einer deutschen Autobahn oder einem toten Hund womöglich nix konkretes vorstellen kön­nen, stellt der verkehrstech­ni­sche Symbolbild-Sach­verständige eine er­hel­lende Illu­stra­tion aus sei­nem Fundus zur Ansicht:


von links nach rechts (klick für Detail):

  • Symbolbild »Ein unbekannter Toter liegt auf der Autobahn«
  • Symbolbild »Auf dem Mittelstreifen zum Stehen gekommen«
  • Symbolbild »Deutsche Autobahn«
  • Symbolbild »Rot oben, grün unten«
  • Symbolbild »Chaos«
  • Symbolbild »70-jähriger Radfahrer«

  • Symbolbild »LKW-Fahrer rammt zahlreiche Fahrzeuge«
  • Symbolbild »100 km/h«
  • Symbolbild »toter Hund«
    (aus der beliebten Bildmontage-Bastelreihe: »Basteln mit Tieren«)
  • Symbolbild »Nackt Auto fahren«
  • (Ohne Worte)
  • Symbolbild »1. Advent«

Neues vom Symbolbildbeauftragten: Woran man Telefonbetrüger erkennt

In letzter Zeit häufen sich Meldungen über betrügerische Anrufer, die sich am Telefon unter anderem fälschlich als Polizisten ausgeben. Allen Lesern, die sich unter einem betrügerischen Anrufer womöglich nix konkretes vorstellen können, verschafft der amtierende Symbol­bild­be­auf­trag­te vermittels einer erhellenden Illustration Aufklärung:


von links nach rechts (klick für Detail):

  • Symbolbild: Wie man beim Telefonbetrug über Festnetzanschluss trotzdem unerkannt bleibt, ob­wohl man vergessen hat die Rufnummernunterdrückung zu aktivieren.
  • Für Telefonterroristen empfielt sich das stylische Tele­fon­ter­ror­isten-Out­fit, erhältlich im gutsortierten Telefonterroristenaus­stattungs-Bedarfsfachhandel.
  • Bilderrätsel: Finden Sie heraus, warum der Senior den falschen Polizisten am Tele­fon für zwei richtige hält, obwohl dieser maskiert ist.
  • (Ohne Worte)
  • „Neffentrick“ gescheitert
    »Der vom Täter kontaktierte 73-jährige Mann brach das Gespräch nach einigen For­de­run­gen ab: “Obwohl sich der Täter am Telefon als Neffe ausgab, erkannte ich ihn we­gen sei­ner auffälligen Maske rasch als Betrüger.“«

  • Symbolbild: Betrüger gibt sich als Polizist aus
  • Symbolbild: Betrüger gibt sich als falscher Polizist aus
  • Symbolbild: Falsche „Polizisten“ am Telefon
  • Bilderrätsel: Versuchen Sie einen logischen Zusammenhang zwischen dem ab­ge­bil­de­ten Symbolbild und der Meldung »Betrüger war am Telefon erfolgreich« zu entdecken.
  • Trickbetrug am Telefon: Der Bildabschnitts-Beauftragte lässt grüßen.
(Merkur.de)
Rätselfrage der Woche: Woran erkennt man falsche Polizisten,
die sich am Telefon als falsche Polizisten ausgeben?

Symbolbild der Woche

Heute: Österreichs auflagenstärkste Gratis-Volksinformationspostille informiert über »Offene Fenster«. Weil sich der eine oder andere Leser unter einem offenen Fenster womöglich nix kon­kretes vorstellen kann, waltet der Symbolbildbeauftragte seines Amtes, um dem Vor­stell­ungs­ver­mö­gen vermittels einer erhellenden Illustration auf die Sprünge zu verhelfen.

Weil aber der eine oder andere Leser womöglich Schwierigkeiten hat, das offene Fenster auf dem dargebotenen Symbolbild zu entdecken, wal­tet weiters der Bilddetail-Ein­krin­ge­lungs­be­auf­trag­te seines Amtes, um die Entdeckung vermittels eines im Bilde applizierten roten Krin­gels zu erleichtern:

Abb. rechts: Symbolbild »Offenes Fenster«
(klick für Detail)

Neues vom medizinisch-technischen Symbolbild-Spezialisten

Weil sich vermutlich nur wenige Leser unter einer molekularen Schere was konkretes vor­stellen können, doktert der ordinierende Symbolbild-Spezialist nicht lang herum und ver­schafft auch dem medizinischen Laien mittels erhellender Illustration Aufklärung:


von links nach rechts (klick für Detail):

  • Symbolbild »Molekulare Schere«
  • Symbolbild »Hirntod«
  • Symbolbild »übermässige Hornhautbildung«
  • Symbolbild »Plastische Chirurgie: Ein neuer Busen«
  • Symbolbild »Patienten mit sexuellen Problemen und Störungen«

Wie lang der Symbolbild-Spezi hingegen über der passenden Bildauswahl zum Thema »Gei­stig behinderte Menschen in China« grübeln musste, bevor er es mit dem Sym­bol­bild »Behin­der­ten­park­platz« illustrierte, ist nicht überliefert:


von links nach rechts:

  • Symbolbild »Geistig behinderte Menschen in China«
  • Symbolbild »Die Röntgenbilder der Autorin«
  • Symbolbild »Schmerzen am Hoden«
  • Symbolbild »Auffälligkeiten am Penis«
  • Symbolbild »Ein abgeschnittener Penis kann oft wieder angenäht werden«

Fazit: Symbolbilder er­höhen den Informationsgewinn für den Betrachter. Müssen sie wohl, oder welchen Nutzen hätten sie sonst?

Symbolbild (X)

Leider war weder bei dem Haiangriff noch den Einbrüchen am Wochenende ein Leser-Repor­ter dabei, der das Geschehen auf Fotos dokumentiert hätte. Zum Glück gibts den Symbolbild-Beauftragten, welcher in solchen Fällen zuverlässig die passende exemplarische Illustration aus seinem Fundus hervorzaubert.


von links nach rechts (klick für Detail):

  • Symbolbild »Amerikanischer Wanderer«
  • Symbolbild »Einbrüche am Wochenende«
  • Symbolbild »Sex im Altersheim«
  • Symbolbild »Haiangriff«
  • Symbolbild »falscher Polizist«

  • Symbolbild »diese Eier«
  • Symbolbild »kalte Füße«
  • Symbolbild »Chinesische Suppe«
  • (ohne Worte)
  • Symbolbild »Nackte Frau«

Symbolbild-Revue: Peniles (II)

Eine Meldung ohne Pics ist nix, wie jeder weiß, insbesondere wenn es sich um eine reich­lich abgenudelte (Achtung, Kalauer) Wiedergänger-Meldung wie die vom ab­ge­­schnit­tenen Penis handelt. Weil sich womöglich nicht jede|r Leser|in unter einem abgeschnittenen Penis was konkretes vorstellen kann, tritt der diensthabende Sym­bol­bild-Beauftragte an, um dem Vor­stellungsvermögen vermittels einer er­hel­len­den Illu­s­tra­tion auf die Sprünge zu verhelfen (klick für Detail):


Wem die oben dargestellten Symbolbild-Dummheiten noch nicht zu dumm sind –

»Höret, was Erfahrung spricht: Glaubt niemals, dümmer geht es nicht!
Erfahrung lehrt: ein Stückchen dümmer geht es allemal noch immer.«
.(Martin Krassnig)

– der möge hier weiterklicken:



Neues vom Symbolbildbeauftragten: Polizeiliches

Eine Meldung ohne Pics ist nix, wie jeder weiß, und weil sich vielleicht nicht jeder Leser un­ter einem »Polizist« was konkretes vorstellen kann, waltet der diensthabende Sym­bol­bild­be­auf­trag­te seines Amtes um dem Vorstellungsvermögen vermittels einer erhellenden Illus­tra­ti­on auf die Sprünge zu verhelfen:


von links nach rechts (klick für Detail):

  • »Das ist ein echter Polizist«
  • Symbolbild »Der falsche Polizist« (I)
  • Symbolbild »Der falsche Polizist« (II)
  • Symbolbild »Falsche Polizistin«
  • Symbolbild »Der ehemalige Polizist«

  • »Betrüger gaben sich am Telefon als Polizisten aus« (Symbolbild)
  • »Der Polizei fällt die Kinnlade runter«
  • »Angeklagter darf Polizist werden (Symbolbild)«
    (Der Bildabschnitts-Beauftragte lässt grüßen)
  • »Der Polizist klingelte mit Unterbrechungen (Symbolbild)«
  • Symbolbild »Nachtwächter« *)

─────────────────────────
*) (Fällt mir dazu ein alter Schmäh aus der Volksschulzeit ein:
Mann fragt Polizisten: »Darf man zu einem Herrn Inspektor “Sie Nachtwachter“ sagen?«
Polizist: »Natürlich nicht, das ist eine Amtsehrenbeleidigung.«
Mann: »Aber darf man zu einem Nachtwachter “Herr Inspektor“ sagen?«
Polizist: »Zu einem Nachtwachter dürfen S’ sagen, wie S’ wollen.«
Mann: »Danke für die Auskunft, Herr Inspektor.« )