Sinn im Unsinn

Gäbe es einen Preis für die sinnbefreiteste bzw. unangebrachteste Verwendung der Dumm- Flos­kel »Glück im Unglück« in der Überschrift zu einer Pressemeldung, so ließe sich ad hoc eine beträchtliche Reihe würdiger Kandidaten dafür nominieren – worüber hier­amts schon mehrmals Betrachtungen angestellt wurden. Paar weitere Kandidaten: NÖN.at Glück für den Baum. Nordkurier Glück, dass der Fernseher kaputt […]

Glück im Unglück

»Man weiß selten, was Glück ist, aber man weiß meistens, was Glück war.« (Françoise Sagan) . Glück lässt sich bekanntlich nur unscharf definieren – umso rätselhafter, was in den Medien allenthalben messerscharf als ein “Glück“ definiert wird. Welche Kriterien dafür ausschlaggebend sein mögen, Pressemeldungen unterschied­lichster Art mit der sinnbefreiten Floskel “Glück im Unglück“ zu verbrämen, konnte […]

Mirakulöses, oder: Definieren Sie den Begriff  “Glück im Unglück“

Was in der Medienberichterstattung allenthalben als ein “Glück im Unglück“ definiert wird, darüber wundert man sich hieramts recht häufig. SÜDKURIER Wieso ein Versuch, vor einem fahrenden Zug trotz geschlossener Schranke den Bahn­­über­gang zu überqueren, ein “Unglück“ sein solle, wird dem Leser hier nicht erklärt. Ebenfalls nicht, was darin ein “Glück“ sein soll, von einem Zug […]

Suchrätsel: Such das Glück im Unglück

Man möchte meinen, dass sich der Verfasser einer Artikelüberschrift für gewöhnlich ir­gend­was dabei denkt. Oder auch nicht. (WOCHENSPIEGEL)   Wer zuerst herausfindet, an welcher Stelle in diesem Unglück sich das Glück versteckt hält, der hat gewonnen. Bei den Spezis von ÖSTERREICHs auflagenzweitstärkster Verschenkzeitung muss der Ver­such dahinterzukommen, was sich die bei ihren Artikelüberschriften wohl denken […]