Aperçu

Zufällig fiel mir letzte Woche der Satz ein: »Für freilaufende Hühner übernehmen wir keine Bodenhaftung«. Leider ergab sich bisher noch keine Gelegenheit, ihn an passen­der Stelle zwang­los in ein Gespräch einzustreuen.
─────────────────────────────────────
(Kennen Sie den: läuft ein Huhn über die Straße und wird von einem Auto plattgefahren. Trägt der Autofahrer das plattgefahrene Huhn zum Bauern und fragt, ob es ihm ge­hört? Sagt der Bauer: “Naa. So flache ham mir net.“)

7 Kommentare

  1. Der Satz sorgt für Reibung In diesem Fall hilft da nur eine Haftpflichtversicherung. Habe ich im Herbst des vergangenen Jahres auch abgeschlossen. War zwar nicht ganz billig, aber immerhin ersparte mir das die teuren Winterreifen.

  2. Ist auch für die Hühner besser. Wenn ein Auto ein Huhn anfährt, dass am Boden haftet, so wird es einfach überfahren. Haftet es nicht, so hat es die Chance weggeschleudert zu werden un zu überleben.
    Außerdem: wie sollten Hühner auch frei laufen können, wenn sie am Boden festgeklebt sind.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s