7 Kommentare

      1. Für „Glück im Unglück“ oder „Airliner hat Riesenglück“ oder sowas ist es wohl zu glimpflich abgegangen. Den Lackschaden am Heck haben sie sicher schnell ausgebessert, der zählt nicht.

    1. Das ist ja der Hook an der Geschichte: dass eine (später tatsächlich erfolgte) Seiten­wind-“Landung“ auf besagtem Video eben NICHT gezeigt wird, sondern ein (zuvor stattge­fun­de­ner) Lan­de­ab­bruch=Nicht­lan­dung wie Kollege Flie­ger­horstl oben fest­stellte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s