9 Kommentare

  1. In Wahrheit ist es die Wirkung der Einlagen, welche man in seinen Sandalen trägt, welche Kardiologen immer wieder erstaunen läßt, wie HIER nachzulesen ist. Das neuerdings angebotene Pflaster mit antitoxischen Substanzen ist sehr effizient, wie der Vergleich zeigt: die blutunterlaufenen Nägel der Probandin (links im Bild), zeigen den hundertprozentigen Erfolg rechts. Außerdem wurde der Fuß schlanker wie man ebenfalls sieht, was wahrscheinlich auch mit jenem Umstand zusammenhängt, daß sie während der Therapie von irgendwelchen ungesunden Stöckelsandalen auf weitaus bequemere „GEA Frau Schrems“ -im Wortsinn- umgestiegen sein dürfte – was anhand der andersartigen Sonnenmarkierung der Haut erkennbar wird. Somit ist die in der Werbung aufgestellte Behauptung, die genannte Berufsgruppe betreffend, hinreichend erwiesen.

    1. „Kardiologen verblüfft: Entgiftungspflaster macht einen schlanken Fuß“ – (Anmerkung: „EINEN schlanken Fuß“) (dzt. nur in der Ausführung „rechts“ erhältlich)

  2. Dass jemand „zwei linke Hände“ hat, hört man gelegentlich. Aber „Kardiologen verblüfft: zwei rechte Füße durch Entgiftungspflaster“ ist tatsächlich verblüffend.

  3. Hast ausreichend du Geld, sprich Zaster
    investier’ es in Entgiftungspflaster
    gar schlank sie werden, deine Haxen
    und schon hast’ neue Vorderachsen
    die Nachbarn können da nur schnaufen
    und sich vor Neid die Haare raufen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s