Etymologisches: Quark / Quargel

Topfen ist die österreichische Bezeichnung für Quark, und hat daneben auch die Be­deu­tung: Unsinn, Schmarrn, Quatsch.
(Meine Cousine aus dem Rheinland amüsierte sich mal über diese Bezeichnung: »Topfen! Ihr Ösis habt wirklich komi­sche Wörter.« – Topfen, wahrlich ein “komisches“ Wort .. insonders im Ver­gleich zu »Quark« ; )

Kollege Jules van der Ley führt hier einen hübschen Exkurs über die etymologische Herlei­tung des rheinländischen Ausdrucks »Flötekies« für Quark.
Die Etymologie des Begriffes »Quark« steht indessen im Deutschen Wörterbuch der Brüder Grimm beschrieben:

QUARK, quarg, m., aus niederd. mit qu für tw aus spätmittelhochd. twarc (zwarc), wahr­scheinlich aus dem slavischen entlehnt: poln. tvarog, böhm. tvaroh: Quarkkäse. *

Der Ausdruck Quark ist im Österreichischen ungebräuchlich, aus der nämlichen slawischen Wurzel leitet sich aber über tschech. tvarůžek (von tvaroh) der gute österreichische Quargel (ähnlich wie Harzer Käse) her, und hat ebenfalls die Nebenbedeutung: Unsinn, Schmarrn, Quatsch (auch als Verbum: quargeln, österr. = schwafeln, Unsinn daherreden.)

(Bleichhäutige Menschen nennt man in Österreich übrigens »Topfenneger« – darf man poli­tisch korrekterweise aber nimmer sagen. Sag mer stattdessen halt: »Frischkäsefarbige*r«.)

8 Kommentare

  1. Mich würde ja interessieren, ob Quark, bzw. Topfen in anderen Ländern als Österreich und Deutschland (wo Quark sinngemäß auch für Quatsch und Blödsinn gebraucht wird) ebenfalls für Quatsch und Blödsinn steht. Und dann könnte man mal drüber sinnieren, warum das so ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s