Schwafelschwatz der Woche, ..

    »Im Dialog mit Russland müssen wir einen dualen Ansatz wählen.«
    (Sebastian Kurz, beim EU-Gipfel in Brüssel) *

.. oder: »Im Holler mit Lavendel müssen wir einen Zinnober wählen.«

6 Kommentare

  1. Einen dualen Ansatz wählen? Früher hieß das Zuckerbrot und Peitsche. Dass zu einem Dialog, der den Namen verdient, zwei Seiten oder Gesprächspartner gehören, ist zu trivial als dass er das gemeint haben könnte, oder?

    1. Gibt wohl nichts was zu trivial wäre, als dass es der notorische Schwafelschwätzer Kurz nicht in episch ausufernder Breite mit salbungsvollem Pathos zur Verkündigung dar­zu­brin­gen verstünde.

  2. Dafür sind ja 59 (neunundfünfzig!) auf Steuerzahlerkosten finanzierte PR-Mitarbeiter im Bun­deskanzler­amt beschäftigt, die sich solchen Lavendel für seine Reden ausdenken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s