23. April

Heute ist übrigens der Welttag des Buches.

Über Hugo von Hofmannsthal wird berichtet, er habe einmal ein Buch verliehen und mit zahl­reichen Fettflecken verunziert zurückerhalten. Draufhin schickte er dem Übeltäter eine Speck­schwar­te mit dem Begleitschreiben:

»Anbei sende ich Ihnen Ihr Lesezeichen zurück, welches Sie in meinem Buch vergaßen.«

8 Kommentare

  1. Frauen und Bücher verleiht man nicht.
    Fingerabdrücke auf verliehenen Frauen führen meist zur Verärgerung.

    1. …dem übeltäter einen gebrauchten hagebutten-teebeutel geschickt oder gar ein hauch­dün­nes schoko-täfelchen – oder meinten sie was anderes?… ;-)

  2. „Jetzt überlege ich schon den ganzen Abend, wie ich den Buchmacher hier witzig unterbringe, und mir fällt nichts ein.“

    „Hätte ich drauf gewettet…“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s