Nominelles: Spitzfindiges aus der Bio-Bäckerei

»Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört,
es müsse sich dabei doch auch was denken lassen.«
(Johann Wolfgang von Goethe)

Warum der “Öfferl BIO Weinbergspitz“ Weinbergspitz benannt wurde, darüber könnte der Mensch ins Grübeln geraten. Könnte, muss aber nicht:

8 Kommentare

  1. Ich sage zu dem Weinbergspitz:
    A Ruh is, Hunderl, und jetzt sitz!
    Das Gebäck, es schaut mich deppat an
    und denkt sich, der frisst mich noch, ich frag mich: Wann?

  2. Die Getreideherkunft Weinbergviertel macht die Namensgebung nachvollziehbar, aber wo sie den Spitz hernehmen ist unklar. Ein Spitzbrötchen ist es jedenfalls nicht, eher ein Baguette. Hoffentlich können sie besser backen als Namen geben. ;-)

  3. Im Weinberg gibt’s nebst Spitzenreben
    auch Spitzenkorn, so ist das eben.
    Beim Backen wird der Weinbergspitz
    zur runden Sache – ohne Witz.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s