11 Kommentare

  1. Am 3. oder 5. Juli oder weiter weg von Moskau wäre es natürlich nichts gewesen. Insofern hatte er schon ein Riesenglück.

    Aber Name des Vereins, das ist noch tiefste Sowjetunion: FC Banner der Arbeit, kann man sich so nicht ausdenken…

    1. Bemerkenswert, dass der  FC Banner der Arbeit (vorher FC Rote Fahne, vorher FC Stern) mit der Auflösung der Sowjetunion 1991 in FC Schlaue Füchse um­be­nannt wurde, und erst 2003 wiederum in FC Banner der Arbeit zurück­um­be­nannt wurde ▶️: ein flagranter Fall von Sowjet-Nostalgie.
      »Der weltweite Vintage-Trend wird in Russland mit der Sowjetnostalgie multipliziert, die immer weiter zunimmt.« (WELT.de)

      1. Ok, also nicht noch tiefste Sowjetunion, sondern wieder tiefste Sowjetunion. Passt aber ins Bild, es gibt ja mittlerweile auch haufenweise Leute, die Stalin für gar nicht so’n schlechten Kerl halten und sich sowas zurückwünschen. Und irgendwann nehmen sie die Rechtschreibreform von vor 100 Jahren wieder zurück, wegen der guten alten Zeiten…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s