Große Worte

»Das Öffnen der Schulen ist ein tiefes Anliegen, gerade auch aus diesen Gründen heraus, dass es nicht zu einem Humankapitalverlust großen Ausmaßes kommt.«
(Bildungsminister Heinz Faßmann, im Ö1-Morgenjournal*)


“Humankapitalverlust“ hört sich freilich eleganter an als “Volksverdummung“.

6 Kommentare

  1. Na, das ist doch mal ehrlich ausgedrückt, daß er aus seinem Herz eine Mördergrube macht, kann man ihm nicht vorwerfen. Kapital ist das Geld, das man auf die Bank bringt, damit es sich vermehrt. Humankapital ist das Geld, das man kostengünstig aufs Spargelfeld stellt und in die Fabriken ans Band, damit es da für Gewinn sorgt. Nur bei einem irrt der Mann: Wofür braucht man dabei schulische Bildung? Damit man die Anweisungen der Herrschaften versteht?

  2. Das mindere humane Kapital muß wenigstens die großen Überschriften der wirklich wichtigen Schlag- und Prügelzeilen in den wirklich wichtigen Medien lesen können, damit die Volksverdummung auch erfolgreich vonstatten gehen kann. Es sind also doch zwei Schuh, die freilich ein Paar ergeben!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s