Gastronomisches: Tweet vom Bundeskanzler

Ab heute dürfen in Österreich die Gastronomiebetriebe wieder aufsperren, zu diesem Anlass ruft Bundeskanzler Kurz die Untertanen via Twitter auf:


Gut, dass er das mit den österreichischen Wirtshäusern rechtzeitig getwittert hat – sonst täten die Öster­reicher heute womöglich alle ins Ausland ins Wirtshaus fahren.

8 Kommentare

  1. Frei nach Bronner & Qualtinger:
    Auftritt Basti & Travnicek in der Nummer „Österreicherinnen & Österreicher: Konsumieren Sie & kaufen Sie möglichst regional“:

    Basti: An die österreichische Wirtschaft müssen Sie denken!
    Travnicek: I denk‘ mir eh immer: Des is a Wirtschaft.
    Basti: Sie essen doch sicher gern Obst, Travnicek. Was essen Sie da am liebsten?
    Travnicek: Datteln.
    Basti: Na, und sonst?
    Travnicek: Bananen.
    Basti: Travnicek, jetzt sagen S‘ mir doch einmal etwas, was auf österreichischem Boden wächst und was Ihnen schmeckt.
    Travnicek: Topfenstrudel.

  2. sonst täten die Öster­reicher heute womöglich alle ins Ausland ins Wirtshaus fahren.

    Bleibt nur zu klären, warum sie damit bis zur Wiedereröffnung der österreichischen Wirtschaften gewartet haben. In Dublin in die Kneipe hätten sie ja auch vorher schon gekonnt…

Schreibe eine Antwort zu quersatzein Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s