28 Kommentare

  1. [Anlässlich eines Motorschadens in geradezu bauernhafter Dummheit verfasst im Julei anno 2012]

    Der Scheich erhöht den Ölpreis heuer,
    doch ohne Öl wird’s doppelt teuer.

  2. tut im Juli der Bauern seinen letzten Atem
    riecht die Nachbrut den fetten Braten
    und reißt sich unter die Nägel,
    Traktor, Tremse und auch Schlegel.

  3. wenn Bäuerin dem Bauern mit dem Nudelholz droht,
    greift Bauer zur Sense und Bäuerin ist tod.
    gilt für alle Monate mit 31 Tagen!

  4. Bauern wo im Juli sterben,
    bereiten Freude ihren Erben.
    Ist der Grund ein saures Moos*,
    ist die Freude nicht so groß.
    Ist es Bauerwartungsland,
    hüpfen froh sie umeinand.

    *) süddt. für ‚Moor‘, ‚Sumpf‘

  5. Sterben musste schnell der Bauer,
    denn die Bäuerin war sauer.
    Ein ums andere Mal Verdruss,
    mit ihm, damit ist endlich Schluss.
    Im Juli ist Mord illegal,
    doch das ist ihr dann auch egal.

Schreibe eine Antwort zu Gerry Weizer Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s