22. April – Kantegorisches

»Wer ko, der ko; wer ned, is bled dro.« (Lisa Fitz)

Heute vor 295 Jahren kam Immanuel Kant in Königsberg zur Welt, wo er zeitlebens an derselben Adresse wohnte. Wie Kollege krassNICK schüttelreimt:

    »In Königsberg wohnte Herr Kant
    im Erdgeschoß gleich linkerhand.«
    »Man kann, weil man will, was man muss. « –


– soll Kant angeblich postuliert haben, eine Lebensmaxime von geradezu ergreifender Unsinnigkeit. Tatsächlich stammt diese unsinnige Kalenderspruch-Weisheit freilich nicht von Kant, sondern wird ihm fälschlich untergeschoben. Zutrifft vielmehr:

    »Man muss, was man muss, ob man will oder nicht.«

4 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s