5. Oktober

Heute ist übrigens Weltlehrertag.

Meine Schwester ist Volksschullehrerin, ein Kollege von ihr heißt mit Familiennamen Ehrlich und ist Religionslehrer. Weil der in seinem Nischenfach weniger Unter­richts­stun­den zu halten hat als die übrigen Kollegen, kursiert in der Schule über ihn der Spruch:

    »Ehrlich lehrt am wen’gsten.«

12 Kommentare

  1. ich überleg grad, ob ich zwischen dem namen des letzten religionslehrers meines sohnes und dem von ihm unterrichteten freifach auch einen zusammenhang erkennen könnte: herr winzig unterrichtete jedenfalls auch karate …

  2. Schön, schön! Dazu mein Beitrag:
    „Ein Lehrer, der lernt, aber nicht lehrt, ist allemal besser als ein Lehrer, der lehrt, aber nicht lernt.“ (Brigitte Fuchs)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s