45 Kommentare

  1. die bauernschaft ist wirklich pflicht
    wir hätten sonst die sprüche nicht

    der bauernschaft gebührt die ehr´
    wo kämen sonst die sprüche her

  2. Wenn Schnee und Eis die Straßen glätten,
    ist es Winter, woll’n wir wetten?

    Wenn es in die Suppe hagelt.
    ist das Dach wohl schlecht vernagelt.

    Kommt die Milch in Würfeln raus,
    ist im Stall die Heizung aus.

  3. Bevor man früh ans Melken geht,
    da schaut man, was am Blog wohl steht.
    Find’t man dorten ein Gedicht,
    fällt sie gleich leichter, die Bauernpflicht!

  4. Welch garst’ges Kalendarium!
    Man bringt den armen Bauern
    zwölfmal im Lauf des Jahres um,
    den Leser macht’s erschauern!

    Es muß den Tod der Bauersmann
    auf diesen garst’gen Seiten,
    wofür man ihn bedauern kann,
    allmonatlich erleiden!

    (Man fragt sich, welche Todesarten
    den armen Bauern noch erwarten?)

  5. Auch rund um Wien
    rafft`s die Bauern hin.

    Allerdings soll einst am Dachstein
    ein toter Bauer erwacht sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s