16. Oktober – Trophologisches

Heute ist Welternährungstag, vulgo Tag des Brotes.
Wissenwertes zum Thema Brot & Ernährung:

  • Brot ist sehr nahrhaft, denn es enthält viele Broteine.
    (Karl Valentin*)
  • Cola schadet der schlanken Linie, denn es enthält viele Colahydrate.
    (Cappuccina*)
  • Obst hält fit, denn es enthält viele Fitamine.
    (Onkel Ernstl*)
  • Vollkornprodukte belasten die Verdauung, denn sie sind reich an Belaststoffen.
    (Ernst Offshore*)
  • Ein Schibboleth ist nix zum Essen, ausgenommen Chäschüechli.
    (K. Lauer*)

50 Kommentare

  1. Peinliches Geistestempo dahier. Ich so: „K.Lauer? Muss auch so ein österreichischer Humorist oder Satiriker sein. Kenn ich noch gar nicht!“

    Mein Motto für heute: Klicke auf Links und verschaffe Dir Einsichtserlebnisse!

  2. Ein Rezept zum Brotbacken nennt man Brotokoll.
    Die Hauptfigur in Bölls Erzählung „Das Brot der frühen Jahre“ ist der Brotagonist.
    Als Brotersatz dient die Brothese.

  3. Mir scheint, dass alle hier ein wenig brotzen und viel Unfug brotuzieren. Ich bin für Naturbrotukte. Da weiss man, was man isst und ist.

  4. Das Krümelmonster? Ah nee, das genehmigt sich gerade ne Butterbrotzel mit ner ordentlichen Brotion Salz.

  5. Und zum Trinken gibt es flüssiges Brot. Wer den, ahem, guten Brottrunk nicht mag, kann es mal mit russischem Kwas versuchen, da gibt es sehr trinkbare Sorten (wenn man darauf achtet, dass man tatsächlich Kwas kriegt und nicht Limonade mit Kwas-Geschmack).

    Wem das auch nicht zusagt, der ist dann mit dem klassischen, v.a. in Österreich, der Tschechei, Deutschland und Belgien gängigen Flüssigbrot auf Gersten- oder Weizenbasis sicher gut bedient.

  6. DHL darf künftig keine Pakete mit Kleidungsstücken ausliefern.
    Grund: mit den Botenstoffen wurden gleichzeitig gefährliche Krankheitserreger übermittelt.
    (Herr Ösi)

  7. „Dumm wie Brot“ (Dr. David Perlmutter)

    Dr. David Perlmutter ist praktizierender Neurologe und Facharzt für Ernährungsmedizin in Naples, Florida. Er ist Mitbegründer des amerikanischen Ärzteverbandes für integrative und ganzheitliche Medizin. In seinem Buch „Dumm wie Brot“ zeigt er, dass zwischen dem Verzehr von Weizen, Kohlenhydraten sowie Zucker und einer erhöhten Neigung zu chronischen Erkrankungen, insbesondere einer gestörten Gehirnfunktion und Alzheimer, ein Zusammenhang besteht.

    Beim Durchlesen der Kommentare kam mir kurz der Verdacht: Essen Sie zu viel Brot?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s