Update: Countdown zum Weltuntergang

(ÖSTERREICH-Alleinstellungsmerkmal, laut Eigendarstellung)


Österreichs auflagenzweitstärkste Verschenk-Volksinformationspostille informiert:

Der ÖSTERREICH.at-Weltuntergang & Auslöschung der Erde-Liveticker:
(alle: ÖSTERREICH.at)


(Nicht dass sich hinterher wer beschwert, es wär’ ihm nicht rechtzeitig vertickert worden.)

17 Kommentare

  1. Wahrscheinlich hat die Weltregierung Sorge, dass sie das mit dem Weltuntergang nicht mit einem Termin erledigt kriegt und hat daher eine ganze Serie aufgesetzt. Dann sind im Vorlauf verschiedene Planungsdokumente nach außen gesickert, bevor die tatsächlichen Termine endgültig festgelegt waren, und bei ÖSTERREICH hat man das nicht mitgekriegt und bei jeder neu geleakten Version geglaubt, den großen Scoop zu haben…

  2. Egal wie wahrscheinlich der Einschlag ist, finde ich es ziemlich lustig, auf „Ostersonntag 2036, am Abend“ sekundengenau runterzählen zu wollen. Ich wüsste schon gern, ob’s für die Abendnachrichten noch reicht oder ob es vorher schon vorbei ist. (Letztes Bier und so.)

  3. Warum so eilig? Immer eins nach dem anderen. Lass das Ding doch erstmal in Ruhe untergehen, dann finden wir schon einen passenden Termin für den Wiederaufgang.

  4. Ich schrieb es bereits auf Twitter, aber hier habe ich mehr Zeichen zur Verfügung:

    Die Welt kann gar nicht untergehen!
    Da 1) dazu eine ganze Menge Wasser notwendig wäre, die im Weltall in unserer näheren Umgebung nicht existiert und 2) das Wasser, wenn es denn da wäre, auf -273° C abgekühlt und steinhart wäre. Somit würde die Welt, selbst mit Schwung darauf geworfen, eher vom gefrorenen Wasser abprallen als darin unterzugehen.

    Aber was weiß ich schon.

  5. Zu 2)
    Dann würde die Welt ja gar nicht untergehen, sondern höchstens kaputtbrechen.
    Doof nur für die, die an der Aufprallstelle wohnen.
    Tipp: bei ALDI-Süd sind derzeit Fahrradhelme günstig.
    Für den „Fall“…

  6. Da steht ja nicht dass die Welt wirklich untergeht, sondern dass es unter Umständen möglich ist dass der Asteorid die Erde trifft!

  7. Der große Vorsitzende jenseits des großen Teichs verkündet gerade, sein Land werde aus dem Parisesr Abkommen aussteigen. Logisch, wenn 2016 die Welt untergeht, muss man jetzt auch nicht mehr groß klimaschützen, da kann man nochmal ordentlich in die Jauche patschen, bevor uns alles um die Ohren fliegt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s