Wissenswertes von A bis Z

Der Axolotl ist ein mexikanischer Grottenmolch und wurde von den Azteken als heiliges Tier verehrt, von daher erklärt sich der Begriff: »Molch der frommen Den­kungsart«.

.
Der Name Axolotl stammt aus der Aztekensprache und bedeutet übersetzt: »Tier, das noch däm­licher aussieht als es heißt«.

10 Kommentare

  1. der nacktmull ist überhaupt eines meiner lieblingstiere. und auch nicht so doof wie das axodings. der hungert sich wenigstens nicht zu tode.

  2. Gut oder dämlich aussehen, ist das nicht geschmacksache? Ist es nicht wichtiger eine zweckmäßige Gestalt in dem entsprechenden Umfeld zu haben?
    Ich meine, das Tier hat doch was, was nicht heißen soll, das ich es hübsch finde. Und außerdem, wer oder was kann schon etwas für seinen Namen, außer für den, den er sich selber gegeben hat?

  3. Seit der Kurzgeschichte „Axolotl“ von Julio Cotazar ist dieses Tier rehabilitiert.
    Ich mein, Schnabeltiert hat´s da schon schwerer.

  4. Der blasse Axolotl
    lebt tief in seinem Grottel.
    Drum weiß er nichts vom Schnabeltier
    und ob es hat der Flossen vier.
    Das Schnabeltierchen and’rerseits
    auch nichts vom Axolotl weiß.
    Nie traf’n sie sich in ihrem Leben,
    drum wird’s auch niemals Schnabolotls geben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s