Sustentionelles

Die Sustentio(n) ist eine rhetorische Figur, indem z.B. ein Sprichwort bzw. eine bekannte For­mu­lie­rung unerwartet abgewandelt wird. (Wikipedia)

(Wolfgang Neuss)
.(aufgelesen von Kollege kid37)

6 Kommentare

  1. »Selbstverkenntnis ist der Umweg zur Besserung.« (Kollegin Falkin)
    »Alles was ein Mann schöner ist wie ein Luchs, ist affig.« (Kollegin Cappuccina)
    »Die Faust aufs Aug sagt mehr als tausend Worte.« (*)
    »Ehrlich lehrt am wen’gsten.« (*)
    »Der Apfel fällt nicht weit vom hohen Ross.« (*) ..usw.

  2. Wer anderen eine Grube gräbt, sollt nicht mit Steinen werfen.
    Oder auch „Gut Ding brauch Eile“.
    Ich mag derlei Wortspielereien.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s