Bumsti & die Lügenpresse

»Schwarz auf weiß: so hat man jetzt die Lüge.« (Karl Kraus)

.
Alle Jahre wieder wird vom Bundeskriminalamt eine aktuelle Kriminalstatistik ver­öffent­­licht, und alle Jahre wieder wird in Österreichs auflagenzweitstärkster Verschenk-Volks­­in­­for­ma­ti­ons­pos­tille der altbekannte Lügenschmarrn darüber kolportiert ..

    .. so wie z.B. 2011, .. [siehe ►]

    .. oder wie 2013: .. [siehe ►]


Kein Wunder, wenn FPÖ-Häuptling Bumsti Strache der sogenannten »Lügenpresse« Ma­ni­pu­la­tion vorwirft. Zwei Monate zuvor stand auf der offiziellen FPÖ-Webseite übrigens:


In der damaligen offiziellen Kriminalstatistik schauten die besagten »erschreckenden stei­gen­den Kri­mi­na­li­tätszahlen« allerdings so aus:

.
Über die Veröffentlichung der aktuellen Kriminalstatistik berichtete Österreichs bedeutendstes Volksinformationsorgan heuer im März:

»Am Donnerstag wurde die brandaktuelle Kriminalitätsstatistik 2015 im Innenministerium präsentiert. [..] So wurden im Vorjahr exakt 517.870 Anzeigen erstattet. Das stellt einen Rückgang von 1,9 Prozent im Vergleich zu 2014 dar und ist überhaupt die niedrigste Zahl in den vergangenen zehn Jahren.«

Das ist zutreffend, wie wir hier sehen:

Zwei Monate später stehts im Aufmacher so –

.
– und so stehts im Text:

.
Man lese »nach oben geschnellt (siehe Grafik)« – und siehe die betreffende Grafik:

.
Schau mer mal, was Österreichs auflagenzweitstärkste illustrierte Verschenk­pos­tille heute da­rüber auf der Titelseite verlautbart:

.
Eh klar. War ja nix anderes zu erwarten.

6 Kommentare

  1. Wenn die FPÖ mit für sie erschreckenden Kriminalitätszahlen titelt, dann kann es sich ja nur um sinkende handeln. Woher nimmt Bumsti sonst seinen Schub.

  2. Es muß eigentlich heißen „ÖSTERREICH wird immer gefährlicher“: Gratis-Lügenpresse verbreitet immer wieder neue Lügen über Kriminalstatistik, was von den ÖSTERREICH-Lesern geglaubt wird und bald bevorstehende Neuwahlen zugunsten für Hardliner-FPÖ mit Vorsitzenden „Noch drei Bier!“-Bumsti beeinflußen soll.

  3. Möchte hier aber einwenden, dass ich die Parolen über die angebliche »Lügenpresse« durch­aus für überzogen halte, ins­besondere unter der Bedachtnahme, aus welcher ideo­lo­gi­schen Dumpfsinnsecke das Gezeter darüber be­vor­zugt hervorblökt. All der fal­sche, verdrehte oder schlicht wahrheitswidrige Aberwitz, der uns tagtäglich als »In­for­ma­tionen« um die Ohren geblasen wird, mag wohl (überwiegend) bloß aus ein­fältiger Un­be­darftheit oder schierer Dummheit der Exponenten jener sogenannten Vierten Ge­walt (von Kollege Trithemius elegant als Schmockpresse, hieramts handfester als Dep­pen­jour­naille ti­tu­liert) resultieren, statt aus mutwilliger Wahrheitsverfälschung mit Kal­kül. Wird der Leser aber offenkundig systematisch & konsequent mit Un­wahr­hei­ten be­lo­gen, muss wohl irgendwann der Verdacht aufkeimen, dass dies tat­säch­lich mit Ab­sicht geschieht.

  4. Sinnbefreite Balkengrafik der Woche:

    (ÖSTERREICH)

    (Wer es zuwege bringt, in der Grafik irgendeine Spur von Sinn- oder Informationsgehalt zu entdecken, gewinnt ein Gratis-Abo von Österreichs auflagenzweitstärkster Verschenk-Volks­in­for­ma­tionspostille.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s