Symbolbild-Revue: Peniles (I)

Wenn ein Mann mit angeblich zwei Penissen namens DoubleDickDude seine Autobiografie ver­öffentlicht, mag das für den Großteil der Menschheit nur mäßig interessant sein, für die Knall- und Bumsjournaille gibts in solchem Fall freilich kein Halten mehr.
Weil der DoubleDick-Spezi seine Originalfotos nun aber mit Wasserzeichen-Kopierschutz ge­sichert hat und sich der eine oder andere Leser mangels erhellender Illustration unter einem Penis womöglich nix konkretes vorstellen kann, schon gar nicht unter einem doppelten, tritt der Symbolbild-Beauftragte in Aktion, um Aufklärung zu verschaffen:


(klick für Detail)

    »Weil sich Blödsinn immer noch am besten und schnellsten verbreitet, ist der Blödsinn der unangefochtene Meister unter den Inhalten, die viral verbreitet werden. Gleich hinter dem Blödsinn kommt der Schwachsinn.«  (Kollege Shhhhh)

Welche Substanzen man den Symbolbild-Beauftragten in den diversen Bildredaktio­nen heim­lich ins Müesli mischt, ist nicht bekannt, aber sie scheinen sich allenthalben ähnlich aus­zu­wirken:

2 Kommentare

  1. Der Symbolbildbeauftragte hätte sich aber auch selbst symbolisch untenrum nackert vor einem Spiegel fotografieren können. Nicht nur der Themenbereich Doppelpenis, sondern auch Doppelbauchnabel bis hin zum Vierfüßler hätten abgedeckt werden können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s