Tourist Guy III

Jetzt haben sie bei ÖSTERREICHs auflagenzweitstärkster Verschenkzeitung ein neues lebens­großes Modell von Karl W. Pappaufsteller angeschafft, anscheinend ist das Vor­gän­ger­modell ir­gend­wo im Kugelhagel kaputtgegangen. Freilich wird auch mit der neuen Pappen­deckel­fi­gur recht unpflegsam umgegangen, diesmal haben sie die mitten im Blutbad-Gruppen­foto auf­ge­stellt:


Update: Zum Glück ist die lebensgroße Pappendeckelfigur von Karl W. im Blut­bad unbeschädigt geblieben – wie sich auf dem aktuellen Beweisfoto sehen lässt, hat sie das Blutbad inzwischen “hinter sich“ (sic):

8 Kommentare

  1. Es handelt sich sicher um eine sudelresistente, aalglatte und abwaschbare Pappfigur. Ich glaube, man nennt das Lokuseffekt, oder so ähnlich.

  2. … ich dachte, der Assange wäre immer noch in England … da verbreitet er schon Terror in der Ukraine … und alt geworden ist er …

  3. wer sich das ausgedacht hat, sollte gerichtlich belangt werden. hier sind die grenzen der geschmacklosigkeit eindeutig überschritten. das ist schon kriminell.

  4. Der Lichteinfall ist auch falsch, anders jedenfalls als der beim Blutigen vorne rechts. Man bekommt ein seltsames Bild von der Arbeit eines Reporers an Krisenschauplätzen. Wie ein göttliches Kind scheint dieser Pappkamerad, den Kollege nömix treffend „Tourist Guy“ genannt hat, unbehelligt durch spritzendes Blut und Kugelhagel zu schreiten.
    Zeitugen, die so schamlos mit der Wahrheit von Fotografien spielen, müssten abgemahnt werden.

  5. was lernen bzw. vergessen wir daraus:
    – ein „österreich“-reporter macht sich niemals schmutzig oder blutig, never ever.
    – wir erkennen einen „österreich“-reporter leicht an den auf ihn exklusiv ausgerichteten scheinwerfer, der ihn aus der unscheinbaren menge hebt.
    – wenn zwei stark bluten, freut sich der dritte (reporter).
    – am beeindruckendsten an dem foto ist nicht der vordergrund, sondern der hintergrund und die unerschütterliche ruhe des tourist guy, der selbst bei heftigen ausschreitungen in seinem rücken stoisch in die kamera schaut. unfassbar!

    (ob photoshop oder nicht: die aussage zählt, und die ist schrecklich, auf so vielen ebenen!)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s