8 Kommentare

  1. Wale lassen sich an Land nur schwer fangen, weil die sich so schnell davonschlängeln. Zwillinge sind bekanntlich doppelt so schnell. Besonders die toten.

  2. Nee, nee, nee – Ihr tut dem Spiegel Unrecht. Hier geht es nämlich um Instochastik, mit der das alles erklärbar wird. Die Instochastik ist die Lehre der Seltenheit und Unwahrscheinlichkeit. Sie ist eine mathematische Disziplin, die aus den Teilgebieten Unwahrscheinlichkeitstheorie und Bistromatik besteht.

    Mit Hilfe der Instochastik kann man etwa die Unwahrscheinlichkeit für das plötzliche Umwandeln einer Rakete in einen Wal oder einen Petunientopf berechnen oder die Grösse des Fehlers bei der Berechnung einer Restaurantrechnung abschätzen.

    Mit der Instochastik wird klar, dass tote siamesische Zwillingswahle am Strand gefangen werden können. Man muss sie nur anwenden.

    42 ;o)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s