Unerklärliches

»Menschen werden JournalistInnen, weil sie gerne Geschichten erzählen
– und Mathe hassen.« (Scott Maier, Journalismus-Professor)

Mit der Mathematik stehen die Kollegen beim “profil“ bekanntlich auf Kriegsfuß, man erfährt dort etwa, der Lamborghini Countach werde ..


Das wären somit satte 127.600 PS, bei 1450 Kilogramm Leergewicht.
Wie der Kollege diesen Blödsinn ausgerechnet hat, ist völlig unerklärlich. Mit 455 PS hat der Lamborghini Countach ein Leistungsgewicht (= Fahrzeuggewicht dividiert durch Motor­lei­stung) von knapp 3,19 kg/PS (oder 0,31 “PS pro Kilogramm“).

Aber vielleicht lässt sich der Blödsinn ja erklären durch ..


Was auch immer diese Schwadronanz bedeuten will.
────────────────────────────────────────
(Wenn der Kollege Steppenhund das liest,
schlagt sichs wieder auf seinen Blutdruck.)

16 Kommentare

  1. Jetz weiss man endlich wo die ganzen Pferde stecken was in der Fleischverkaufsstatistik nirgens aufscheinen…

  2. kollege haneke erhält den „Preis für humanistische Altersforschung“.
    wäre es nicht humaner gewesen, der mann hätte in „amour“ seine frau erschlagen statt erstickt?

  3. Hab es gelesen. Noch lebe ich.
    Momentan wirken noch die 0.01% vom Wrabetz nach. Er meint, dass 35.000€ vom Gesamtbudget des ORF (35.000.000€) soviel sind. Und der Standard druckt es unverändert nach.

  4. Flach rückt das Kupplungspedal ein und aus, direkt knöchelt der Schalthebel die Zahnräder zurecht, und das Lenkrad wirkt aberwitzig dürftig in dem Vorhaben, den wildesten Supersportwagen aller Zeiten zu bändigen.

    Hat den armen Mann denn sein Arzt nicht inständig gebeten, nie und nimmer die Dosierung der verordneten Tabletten eigenmächtig zu verändern ?!?

  5. Ja genau! Über den Standard habe ich mich da eigentlich am meisten geärgert. Die Richtigstellung ist ja ein kleiner Höhepunkt selbst.
    Und die Bezeichnung „rechenfreudig“ sehe ich als Beleidigung an. Aber ich habe mein Standard-Abonnement eh schon auf den Samstag reduziert. Soll ich den nun auch noch kündigen?

  6. bei dem vielen geld, das nicht nur im ORF täglich verbrannt wird, machen solche prozentpunktunterschiede wirklich keinen spürbaren unterschied…

    (auch wenn es natürlich mathematisch schmerzt, keine frage)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s