Was dabei herauskommt, ..

.. wenn einer eins & eins zusammenzählt:

Wenn in der deutschen Synchronisation einer US-Dokuserie ein “Eighteen-Wheeler“ be­harr­lich mit “Neunachser“ übersetzt wird, dann kann man als Zuseher darüber ins Grübeln ge­ra­ten, was sich der Übersetzer dabei wohl gedacht haben mag.

5 Kommentare

  1. Der Übersetzer hat sich vermutlich überhaupt nichts ‚gedacht‘ – bei den Honoraren, die heutzutage durchschnittlich für Übersetzungen gezahlt werden, bleibt den Übersetzern nicht viel Zeit ihre ‚Werke‘ zu reflektieren, geschweige denn Korrektur zu lesen ….
    Zudem sind Viele, die in diesem Beruf arbeiten, noch nie im Ursprungsland der ‚trucks‘ gewesen.

    Dennoch stimme ich ihnen gern zu:
    Sorgfalt ist auch im Detail angebracht, bleibt aber in unserer „höher-schneller-weiter“-Welt immer häufiger auf der Strecke.

  2. unschön, dass neben der Übersetzungskorrektur die Quellenangabe des guttenbergianisch kopierten Textes vernachlässigt wurde => Richtigerweise heißt es: 18 Wiehler

  3. Nun, bei „Vier Hochzeiten und ein Todesfall“ wurde Fuck konsequent mit Shit übersetzt. Ob das genauer ist?

Schreibe eine Antwort zu Kuli Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s