Wissenswertes von A bis Z

Wenn Sie noch nie etwas von einem Otologen gehört haben, muss das nicht un­be­dingt bedeuten dass Sie deswegen einen aufsuchen sollten.

13 Kommentare

  1. Bisserl weiter oben. Der macht, dass die Ohren hören.
    Oto ist eine Abkürzung für Oberton, und besagt nichts weniger als, dass man, ein gesundes Ohr vorausgesetzt, dem Gebrummel sibirischer Obertongesänge etwas abgewinnen kann.
    Nebstbei kann der Otologe auch den Unterschied zwischen sibirischem, kasachischem und tibetischem Obertonsingen unterscheiden und erklären.
    Oberton muss man studieren, sonst klingt alles nur so nach Oimjoimjoimjooh.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s