UFO-Alarm: Angriffe aus dem All

»Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Satelliten-Schrottteil auf österreichischem Gebiet landet, sei zwar sehr gering, sollte es aber dennoch zu einem Sachschaden am versicherten Eigenheim bzw. dem Wohnungsinhalt kommen, wären die finanziellen Folgen im Rahmen der privaten Eigenheim- oder Haushaltsversicherung gedeckt« –


– erfährt man aus einer Presseinformation der Allianz-Versicherung. Nicht unbedingt die auf­rüttelndste Seite-1-Meldung des Tages, aber schau mer halt, was den Einfaltsdimpfeln von Öster­reichs auflagenstärkster Verschenkpostille dazu einfällt:

9 Kommentare

  1. Ich möcht dann bitte auf der Stelle eine Versicherung gegen schlecht gemachte Gratiszeitungen, die überdies mein sprachliches Empfinden aufs Schwerste verletzen.

  2. Was soll der „UFO“-Alarm in der Zeitungschlagzeile eigentlich bedeuten, vielleicht „UnFassbare Oligophrenie“-Alarm bei dem Zeitungsmenschen der sie ausgedacht hat?

  3. Deckt die Allianz eigentlich auch Schäden ab, dir mir durch einen Blitzschlag, Vulkanausbruch, Tsunami, Lottogewinn entstehen?

  4. Blitzschlag = ja, Hausrat- und Wohngebäudeversicherung.
    Vulkanausbruch = ja, ist Bestandteil der Elementarversicherung.
    Tsunami = nein, weil kein Leitungswasser.
    Lottogewinn = nein, denn man kann nicht 2 x so ein großes Glück haben:
    im Lotto zu gewinnen und NICHT Allianz-Kunde zu sein.

  5. Rauchen schließe ich diesfalls aus, eher dürfte es sich um fragwürdige, in irgendwelchen Laboratorien kreierte Substanzen handeln, denn wie heißt es doch so wahr:

    Natur mocht zua – Chemie mocht hie.

    :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s