Freitagstexter

Die vorige Preisträgerin Kollegin Spätlese über­­trug mir die Ehre, den aktuellen Bewerb aus­zu­­rich­­ten – Sie kennen die Regularien:

Alle sind eingeladen, zu dem Foto (u.) einen trefflichen Kommentar, Aperçu, Kalauer, Bildtext usw. zu verfassen. Der Preisträger wird am kommenden Mittwoch hieramts bekanntgegeben und gewinnt einen virtuellen Wanderpokal, weiters obliegt ihm die Fortsetzung der Veranstaltung auf seiner Webseite. Möge die Übung gelingen:

32 Kommentare

  1. Erika, Hannelore, Inge, Uschi und Margot waren geschockt…

    …dabei war die Abendrobe für den Wiener Opernball
    auf KuhVauZeh als Unikat angepriesen…

  2. um die kursteilnehmerinnen von der neuen methode, den intimbereich zu harzen, zu begeistern, wird wohl noch ein wenig überzeugungsarbeit vonnöten sein.

  3. „Beim Zeus! Der Wettergott zürnet, o Graus!“
    erschraken sich die Erinnyen:
    „Bei so ’nem Sauwetter geh’n wir nicht raus,
    da bleiben wir lieber herinnyen.“

  4. wenn herr nömix gestattet …

    um erinnyen zu erschrecken
    muss man sich zur decke strecken
    was besond`res sich aushecken
    dass das wetter reicht allein
    leuchtet mir nicht gänzlich ein
    sollt´ noch was and´res dabei sein
    ich schlage vor hier aus berlin
    ein bild von unser kanzlerin

  5. Die Eröffnung, dass der Storch doch nicht die Kinder bringt, ja dass zur Fortpflanzung durchaus andere Praktiken als ein Stück Zucker auf´s Fensterbrett legen vonnöten sind, fand bei einigen Teilnehmerinnen des Volkshochschulkurses „Vorbereitung auf die Ehe“ vorerst ungläubiges Entsetzen, weshalb man beschloss, im nächsten Kurs auf die praktische Vorführung zu verzichten.

  6. vielleicht hätte der frisch gebackene peepshow-besitzer nepomuk trimischl doch etwas mehr text als „akrobatische tänzerinnen gesucht“ in sein inserat schreiben sollen.

  7. Während einer gemeinsamen Autogrammstunde im Clubhaus Wiedenborstel, fordert Herr Nömix Medizinalrat Prof. Dr. von Pe zum Luftballon aufpusten heraus.

  8. „Oh neihein, bringt er etwa die Rechnung …?“
    „Die Telefohonrechnungg ???“
    „Das Limit ist ühüberschrittän !!!“
    Chor: „Oh je, oh je, oh je!“

  9. Die Abschlussklasse im Ausdruckstanz improvisiert die Szene, wo sich um Mitternacht die Toten aus ihren Gräbern erheben. Anneliese (1. v. r.) ist die Überzeugendste.

  10. Nach einem unschönen Vorfall bei der Generalprobe von „Don Giovanni“ wurde der Serbische Bohneneintopf ersatzlos von der Speisekarte des Triangel gestrichen.

  11. oh, mon dieu! war die reaktion der zimmermaedchen, als sie erfuhren dass monsieur strauss-kahn soeben in ihrem hotel eingecheckt hatte.

    gruss a.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s