In 30 Tagen um die Welt, 47. Tag

  ..  von Polen nach Piemont

Von Polen mit einer Ladung tiefgefrorener Kirschen runter nach Alba im Piemont. Aus Alba kommen die weltbekannten Kirschpralinen, die mit der Piemont-Kirsche®. Pro Jahr werden davon weltweit mehr als 100.000 Tonnen verkauft. (Man möchte ja meinen, der ganze Piemont müsse voller Kirschbäume sein, damits genug für die Pralinen gibt – ist aber nicht: Kirschbäume stehen dort nicht mehr herum als bei uns, dafür ist der ganze Piemont voller Haselnuss-Plantagen.)
In Alba reifen unter der mediterranen Sonne die Piemont-Kirschen® heran  werden die pol­nischen Tiefkühlkirschen aufgetaut und die weltbekannten Kirschpralinen damit hergestellt.
Von Turin mit einer Ladung tiefgefrorener italienischer Schweinshaxen rauf ins Münsterland. Im Münsterland wird der weltbekannte Westfälische Schinken hergestellt.

5 Kommentare

  1. Hin-und herfahren ist ja in Ordnung, nur die Lügerei stört.
    Der Schwarzwälder Schinken wird auch nur im Schwarzwald geräuchert, der Rest ist vom westfälischen Schwein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s