26. Oktober

Warum der Österreichische Nationalfeiertag am 26. Oktober ist und nicht an einem anderen beliebigen Datum, ist ein bissel kompliziert. Als Nationalfeiertag, an dem die österreichische Nation sozusagen das Licht der Weltgeschichte erblickte, wäre eigentlich z.B. der 17. Septem­ber naheliegender gewesen.

Bis 1967 hieß der Nationalfeiertag in Österreich “Tag der Fahne“, warum ist nicht bekannt. Warum er danach umbenannt wurde, ebenfalls nicht.

Zur Zeit der Österreichisch-Ungarischen Donaumonarchie war der Nationalfeiertag am 18. August, dem Geburtstag S.M. Kaiser Franz Joseph I.
In Bad Ischl im Salzkammergut feiern sie den heutzutags noch immer.

6 Kommentare

  1. Viel gescheiter wäre es gewesen, den Nationalfeiertag auf den ersten Donnerstag oder den ersten Dienstag nach dem 25. Oktober zu legen. Dann gäbe es immer einen schulfreien oder arbeitsfreien Tag und man könnte einen zusätzlichen Fenstertag nützen.

    Wieder eine vertane Chance!!!

  2. so blöd ist das gar nicht gewählt. Im ersten Halbjahr ist ja immer wieder mal was und dann nix mehr. So in der Durststrecke bis Weihnachten kann man den freien Tag schon brauchen.

  3. vielleicht wurde es deshalb umbenannt in „staatsfeiertag“ , weil „tag der fahne“ und „tag der arbeit“ (am 1.mai:-)) zu ähnlich klingt? und vielleicht solls gar nicht gemütlich sein? gibt ja am 26. auch keine aufmärsche am ring, zu den breits ab 8.uhr morgens abordnungen trommelnd hinmarschieren und mich wecken :-)) dafür kann man panzer, bundesheer und co. am heldenplatz bewundern…die feiern in bad ischl sind im übrigen immer ganz nett, war früher ab und an mal um diese zeit im salzkammergut und habe es immer recht amüsant gefunden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s