Definitives

“Am Ende jeden Tunnels ist ein Licht.“  ist ein Postulat.
“Am Ende jeden Tunnels ist ein Loch.“  ist ein Faktum.


Kann man so stehen lassen.

9 Kommentare

  1. Nicht Licht noch Loch, gut schmeckt’s doch, sagte die Maus, nachdem sie sich durchs Innere des Schmalzkringels gefressen hatte und in dem knusprigen Tunnel nun ihren eigenen Schwanz erblickte.

  2. Streitfrage:
    Hat der Tunnel ein Ende, dann hat er auch einen Anfang. Wo ist aber der Anfang – und wo das Ende.
    Und wie verhält es sich dann mit dem Faktum Loch?

    Gruß

    Helmuth

  3. Anlässliches eines ‚Loches…‘

    In der Stratosphäre,
    Links vom Eingang, führt ein Gang
    (Wenn er nicht verschüttet wäre)
    Sieben Kilometer lang
    Bis ins Ungefähre.

    Dort erkennt man weit und breit
    Nichts. Denn dort herrscht Dunkelheit.
    Wenn man da die Augen schließt
    Und sich langsam selbst erschießt,
    Dann erinnert man sich gern
    An den deutschen Abendstern.

    (Ringelnatz)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s